Zürcher S-Bahn Feiert 30. Geburtstag

Zürcher s-Bahn Winterthur
Bild: Denis Linine/shutterstock.com

Heute hat die Zürcher S-Bahn Geburtstag! Sie nahm am 27. Mai 1990 ihren Betrieb offiziell auf. Am gleichen Tag wurde für den ganzen Kanton Zürich einen Verkehrsverbund eingeführt. Dank denn gemeinsamen Tarif, war es möglich mit einem Billett z.B. von Winterthur, Breite nach Zürich, Zoo zu fahren. Vor der Einführung des ZVV, musste mann für die Verkehrsbetriebe Winterthur und Zürich und die Strecke per Bahn je ein Billett gelöst werden.

Die Erwartungen übertroffen

Das neue Angebot wurde von der Zürcher Bevölkerung sehr gut angenommen. Die Fahrgastzahlen stiegen in die höhe, die Nachfragesteigerung war grösser als erwartet. Der Erfolg der Zürcher S-Bahn war so gross das sie in mehreren Etappen ausgebaut wurde. Die S-Bahn leidet unter ihrem eigenem Erfolg. Um alle Passagiere auch in Zukunft befördern zu können, muss Geld in die Infrastruktur investiert werden.

Das Herzstück der Zürcher S-Bahn

Auf dem Abschnitte Zürich Hardbrücke – Stadelhofen verkehren die meisten S-Bahn Linien. Nach dem Bahnhof Stadelhofen verzweigt sich die Strecke nach Meilen und die Zürichberg Linie.  Nach dem Zürichbergtunnel schliesst sich der Bahnhof Stettbach an. Mit Hilfe von Viadukten und einem Tunnel gelangt die Strecke nach Dietlikon.

Nach dem Bahnhof Stettbach besteht eine Verbindungskurve zur Glatttallinie. Mit dieser Kurve ist es möglich die Fahrzeit aus dem Zürcher Oberland in die Stadt  Zürich deutlich zu reduzieren.

SZU bekommt Anschluss zum grössten Bahnhof der Schweiz

Fast vergessen geht, das die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn im Mai 1990 ihren Betrieb bis zum Hauptbahnhof verlängert hatte. Die Züge der SZU benützen die Station unter dem Shopvile. Diese Station wurde ursprünglich für eine Zukünftige U-Bahn gebaut, die an der Urne abgelehnt wurde. 

Fahrzeuge für die S-Bahn

Für den Betrieb der Zürcher S-Bahn wurden 50 Doppelstockpendelzüge beschafft. Diese Fahrzeuge reichtennatürlich nicht für alle Linien. Auf manchen Linien wurden die bestehenden Regionalverkehrs Fahrzeuge weiterverwendet.

In mehreren Bau-Serien wurden weitere Doppelstockfahrzeuge beschafft, um die Nachfrage gerecht zu werden.

Die Zürcher S-Bahn ist nicht nur SBB 

Das S-Bahn System in Zürich wird von mehreren Eisenbahn Verkehrsunternehmen betrieben. Bei Eröffnung 1990 wurde das S-Bahn Netzt durch folgende Eisenbahngesellschaft betrieben.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*