Serviceanlage Herdern

Depot SBB
Doppelstock Triebzug

Letzten Samstag konnte man die Niednagel Neue Serviceanlage Herden II der SBB in Zürich besichtigen. In der neuen Halle können nun an 400 Meter lange Zugs-Kompositionen ohne zu trennen Unterhalt gemacht werden.

Für die Fernverkehrsflotte zu unterhalten mit den teilweisen sehr Langen Zugkompositionen auf der Ost West Achse, bringt die neue Serviceanlage in Zürich eine Effizienzsteigerung, da der Zug nicht mehr geteilt werden muss.

Die schon sehr klein wirkenden Rangiertraktoren fühlen sich schon fast etwas verloren in so einer grossen Halle.

 

 

Vergleich zur RhB Werkstatt

Da vor Kurzem die RhB ihre Werkstore für Besucher geöffnet hatte, hat man einen vergleich bei den Depots. Das augenfälligste ist Natürlich die Länge und die noch Steril wirkende Halle in Zürich.  Zum Untersuchen des Zuges von unten, konnte man die Fortschritte in der Ergonomie deutlich sehen. Ich als Grosse Person hatte in Landquart deutlich mehr mühe den Zug von Unten zu betrachten wie in Zürich.

In Landquart wird nicht nur den “kleinen” Unterhalt gemacht sondern alles was bei einer Eisenbahn Werksatt für arbeiten anfallen. Mir Persönlich hat die Besichtigung bei der RhB besser gefallen, da man mehr von der Eisenbahn Betrieb zu sehen bekommen hatte.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*