Nun ist es soweit, ab heute verkehrt das rote Zebra

Frauenfeld wil Bahn vor EKZ Passage
Frauenfeld SBB

Seit heute 27. Juni 2013 verkehren die neuen Diamant Triebzüge der Frauenfeld Wil Bahn mit Passagieren zwischen den beiden Städten.

Heute habe ich es mir nicht nehmen lassen eine kurze Spritzfahrt mit dem neuen Fahrzeug zu machen. Leider hatte ich nicht das glück gleich auf anhieb das Zebra zu treffen, ich musse zuerst eine kleine Safari von Will nach Frauenfeld machen um es in Matzingen bei der Kreuzung mit „meinem“ Zug in dem ich sass zu Gesicht zu bekommen. Mir genügte es nicht nur die Betrachtung aus dem Zugfenster zu haben, ich wolle jetzt auch mal eine runde mit diesem neuen Vehikel fahren. Da ich nicht wieder nach Wil zurück fahren wollt, setzte ich die Fahrt nach Frauenfeld fort, stieg aber bereits im Stadtbahnhof Frauenfeld Marktplatz aus und hatte genügend Zeit um in der Stadt ein paar Besorgungen zu machen bis der neue Zug wieder in Frauenfeld ist.

Eine kleine Spritztour musste schon drin liegen, wenn ich schon eine Fahrt in die Ostschweiz mache. Darum beschloss ich dem Zebra etwas in die nähe zu fahren und mit der Kamera zu „erlegen“ J. Meine Fahrt endete an der kleinen Haltestelle Weberei Matzingen.

Es dauerte nur wenige Minuten bis ich endlich das rote Zebra angaloppieren sah. Nun habe ich es Geschäft ich kann das Fahrzeug erstmals von Innen begutachten und ein kleines Stück mitfahren.

Die neuen Diamant Triebzüge

Gestern Mittwoch 26. Juni 2013 wurde im Depot der Frauenfeld Wil Bahn   im Beisein der Thurgau und St. Galler Politprominenz den ersten neuen Triebzug der FW auf den Namen „Frauenfeld“ getauft. Nun ist es möglich bei der FW zwei Fahrzeuge, die das selben Wappen tragen zu begegnen, den der Triebwagen Be 4/4 11 ist bereits mit dem Stadtwappen von Frauenfeld verziert.

Auch die neuen Triebzüge der Frauenfeld Wil Bahn erhalten den Zebralook, das seit einigen Jahren verwendet wird. Im Innenbereich sind die neuen Züge eher kahl, grau ist die dominierende Farbe der neuen Züge.  Nach jahrzehntelanger Pause kehr, die erste Wagenklasse bei der FW wieder ein. Die zweite Klasse mit teilweise Reihenbestuhlung, finde ich nicht besonders angenehm, den Sitzkomfort der neuen sitze habe ich nichts zu bemängeln.

Das Bordunterhaltungsprogramm

Das neue Fahrgastinformationssystem der FW mit zwei Bildschirme und einer neuen Stimme für die akustische Ansage der Haltestellen. Bislang wurden die Ansagen von der Stimme des Radio und Fernsehe Moderators Reto Scherrer gemacht, neu wird diese Aufgabe eine Frauenstimme, wie bei den meisten Verkehrsbetrieb übernehmen.

Auf den einen Bildschirm werden die Stationen angezeigt und auf dem anderen wird Passenger TV mit aktuelle Nachrichten und Werbungen angezeigt.

Für alle die lieber im Internet Chatten, verfügen die neuen Züge über einen gratis WLAN Zugang, für die Nutzung ist eine Registrierung erforderlich.

Neues Logo

Auf dem neuen Zug ist es deutlich zu sehen, das neue Logo für die Frauenfeld Wil Bahn, das sich aus den Buchstaben f, w und b zusammensetzt. Aus Marketinggründen wie es mir am Tag der offenen Tür gesagt wurde wird von der gewohnten FW die f.w.b. Bei der Bevölkerung hat die kleine Schmalspur Bahn so einige Namen erhalten so zum Beispiel Wilerbahn, Wilerbähnli oder

Frauenfelder Bahn. Aber fast niemand nimmt die offizielle Abkürzung des BAVs, sie lautet ganz einfach FW. Ich finde es ein liebes beweis zur Bahn das die Bevölkerung so viele Name für Ihre kleine Bahn auf Lager hat, persönlich habe ich mit der neuen Abkürzung etwas mühe, es ist zu hoffen das beim BAV die FW weiterlebt.

 

 

 

 

Über admin-bahn 39 Artikel
Felix Meier, Webmaster

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*