Uerikon Bauma Bahn

Uerikon Bauma Bahn

Die Uerikon-Bauma-Bahn, kurz UeBB, war eine Schweizer Eisenbahngesellschaft, die eine Normalspurbahn zwischen Bauma und Uerikon betrieb. Diese Strecke sollte ein Teil einer Nord-Süd-Verbindung vom Bodensee zur Gotthardbahn, fungiert aber letztendlich nur als Lokalbahn, die von 1901 bis 1948 verkehrte. Auf dem Abschnitt Bauma – Hinwil verkehren Dampfzüge des Dampfbahn Verein Zürich Oberland. Die Strecke nach Uerikon ist mittlerweile gänzlich zurückgebaut. ……. mehr lesen

Kein Bild

Kriens-Luzern-Bahn

Die Kriens-Luzern-Bahn (KLB) war eine ehemalige Bahngesellschaft. Von 1898 bis 1997 war die Bahn ein Betriebsteil der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL), in den letzten Betriebsjahren war sie wieder eine eigenständige Gesellschaft KLB-Betriebsgenossenschaft. Seit 1900 war die KLB eine normalspurige Güterbahn. Die KLB wurde am 25. Oktober 1886 als normalspurige Dampftrambahn zwischen Luzern und Kriens eröffnet. 1898 kaufte die Stadt Luzern die ……. mehr lesen

RM BLS SBB emmental burgdorf thun bahn

Regionalverkehr Mittelland

Der Regionalverkehr Mittelland (RM) ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in der Schweiz mit Sitz in Burgdorf im Kanton Bern. Der RM besass eine Streckenlänge von 154 km und verkehrte in den Kantonen Bern, Solothurn und Luzern. Der RM entstand 1997 aus der Fusion der Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn (EBT), den Vereinigten Huttwil-Bahnen (VHB) und der Solothurn-Münster-Bahn (SMB). Die Regionalverkehr Mittelland AG wurde im Juni ……. mehr lesen

RM BLS SBB emmental burgdorf thun bahn

Solothurn–Münster-Bahn

Die Solothurn– Moutier (Münster)-Bahn (SMB), ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Solothurn. Sie fusionierte 1997 mit der Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn (EBT) und den Vereinigten Huttwil-Bahnen (VHB) zum Regionalverkehr Mittelland (RM), der daraufhin den Betrieb der gut 22 Kilometer lange SMB-Strecke zwischen Solothurn West und Moutier übernahm. Die Bahnverbindung vom Birstal durch den Weissensteintunnel nach Solothurn war ursprünglich als internationale Transportachse von ……. mehr lesen

RM BLS SBB emmental burgdorf thun bahn

Vereinigte Huttwil-Bahnen

Die Vereinigte Huttwil-Bahnen (VHB) war eine Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Huttwil in der Schweiz. Sie fusionierte 1997 mit der Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn (EBT) und der Solothurn-Münster-Bahn (SMB) zum Regionalverkehr Mittelland (RM), der daraufhin den Betrieb des Streckennetzes der VHB übernahm. Seit Mitte 2006 werden die Linien von der BLS AG betrieben, die aus der Fusion der RM mit der BLS Lötschbergbahn entstanden ……. mehr lesen

RM BLS SBB emmental burgdorf thun bahn

Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn

Die Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn (EBT) ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft, die ihren Sitz in Burgdorf  hatte. Sie fusionierte 1997 mit den Vereinigten Huttwil-Bahnen (VHB) und der Solothurn-Münster-Bahn (SMB) zum Regionalverkehr Mittelland (RM). Die RM ihrerseits fusionierte im Juni 2006 mit der BLS Lötschbergbahn (BLS) zur BLS AG. Emmental-Burgdorf-Thun-Bahn hatte eine Streckenlänge von 73.46 km, die Spurweite: 1435 mm (Normalspur) und das Stromsystem: 15 ……. mehr lesen

Kein Bild

Bern-Neuenburg-Bahn

Die Bern-Neuenburg-Bahn wurde am 1. Juli 1901 eröffnet. Elektrifiziert wurde sie zwischen 1923 und 1928 in zwei Etappen. Im Juni 1997 fusionierte die BN zusammen mit der Spiez-Erlenbach-Zweisimmen-Bahn, der Gürbetal-Bern-Schwarzenburg-Bahn und der Berner Alpenbahngesellschaft BLS (Bern–Lötschberg–Simplon) zur BLS Lötschbergbahn.

Trogenerbahn

Trogenerbahn

Die Trogenerbahn ist eine ehemalige Schmalspurige Privatbahn die von St. Gallen nach Trogen verkehrte. Die Verwaltung und Depot befand sich ich Speicher. Heute ist die Trogenerbahn ein tel der Appenzeller Bahnen. Die TB verkehr in St. Gallen auf den Geleisen der ehemaligen Trambahn bis zum Brühltor. Heute wird der Betrieb mit tramähnlichen Zweirichtungfahrzeugen betrieb. Die Zügen fahren von Trogen über ……. mehr lesen

Zug Bodensee Toggenburg Bahn

Bodensee Toggenburg Bahn

Die Bodensee Toggenburg Bahn sie war ein Normalspurige Privatbahn, sie Fusionierte 2001 mit der Schweizerischen Südostbahn. Das Ziel der Bodensee Toggenburg Bahn war St. Gallen mit dem Gotthardbahn zu verbinden. Eine Bahn durch die Voralpen zu bauen verschlang sehr viel Geld, das merkte man schon bei der Projektierung. Für den Kanton St. Gallen, war der Hautgeldgeber der Bodensee Toggenburg Bahn ……. mehr lesen