Das verpasste Jubiläum

schiff Romanshorn
Dampfschiff „Helvetia“ im Romanshorner Hafen. Das durch Escher Wyss erbaute und 1887 in Betrieb genommene Schiff mit dem Klipperbug war der erste Halbsalondampfer der Nordostbahn. 1932 wurde der Rumpf in der Mitte des Sees versenkt. Unknown, SD Helvetia, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Jubiläen werden Jährling unzählige veranstaltet, manche Jubiläen werden nicht dann Gefeiert wenn es adereigentliche Jahres Tag wäre. Bei Bahnjubiläen ist es so eine Sache, die meisten Bahnlinien wurden nicht in der Schön Wetter zeit eröffnet, sonder sobald sie fertig gebaut waren. Das war den meist Herbst oder Winter nichts mehr mit Party in kurzen Hosen.

Dieses Jahr wurde Anfang Mai 150 Jahre Seelinie und Trajekt gefeiert. Ist die Seelinie schon 150 Jahre alt? Ja zumindest einen Abschnitt zwischen Romanshorn und Rorschach, der ist im Herbst 1869 in betrieb genommen worden. Die Seelinie wurden in Etappen von unterschiedlichen Bahngesellschaften zwischen 1869 und 1895 erbaut. Erst mit dem Rückkauf der grossen Privatbahnen durch den Bundes, ging die Seelinie in Besitz der SBB.

Und was ist den Trajekt verkehr? Trajekt verkehr ist nichts anderes wie Eisenbahnfährverbindung, dort werden Eisenbahnwagen auf Fährschiffe gefahren und zum gegenüberliegendem Ufer gefahren. Mehr zum Trajekt Verkehr im Allgemeinen auf Wikipedia.

Bodensee Trajekt

 

Warum das Verpasste Jubiläum? Ganz einfach ich war nicht dort habe es Schlichtwegs  verhängt.

Über admin-bahn 39 Artikel
Felix Meier, Webmaster

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*